Europa in der Region - mal nachgefragt!

Nachhaltig Wohnen in unserer Region – geht das überhaupt?

Bauen oder mieten (können)?  Modern und klimaneutral neu bauen oder einen schönen Altbau sanieren? Wer wird sich das noch leisten können?

‚Nachhaltiges und bezahlbares Wohnen‘ rückt immer stärker ins Bewusstsein der Gesellschaft. Angesichts steigender Energiepreise, steigender Zinsen, steigenden Mietpreisen und einem Mangel an bezahlbarem Wohnraum oder Baustoffen ist dies kein Wunder.

 

Andererseits hat uns die Pandemie durch Home Office und Home Schooling klar gemacht, dass die Grenzen zwischen Wohnen und Arbeiten vielfach verschwimmen und dass dies künftig voraussichtlich auch so bleibt.

 

Wie kann ich also als junge Familie, als Single, als älterer Mensch nachhaltig wohnen? Inwiefern hilft mir Nachhaltigkeit auch generell, Wohnen bezahlbar zu halten? Welche Rolle wird der Wohnungs- und Hausbestand in unserer Region spielen?

Braun Steffen STB 621-8007649_breit
Steffen Braun
Dipl.-Ing., Leiter des Forschungsbereichs Stadtsystem-Gestaltung, Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart
2022_Stadtbaurat-Frank-Otte-Zuschnitt__SwaantjeHehmann Kopie
Frank Otte
Stadtbaurat, Stadt Osnabrück
Martina Jandeck
Architektin, Klimabotschafterin, Osnabrück

Wissenswertes aus der Veranstaltung

Ein wesentlicher Punkt in der Diskussion war, dass - sowohl aus Kosten-, als auch aus Klimaschutzgründen, sowie auch zur Stärkung der Gemeinschaft - künftig weniger Einfamilienhäuser gebaut würden. Das Konzept vom EFH im Grünen wurde als nicht mehr adäquat betrachtet. Anstatt dessen sind neue Konzepte gefragt, nach denen Altbauten nach heutigen Erfordernissen umgerüstet werden können und damit neue Möglichkeiten des Miteinanders schaffen. Auch bei Neubauten sollte das soziale Umfeld in den Blick genommen werden, um älteren und jungen Menschen generationenübergreifend in gemeinschaftlichen Wohnkonzepten neue Lebens- und Wohnperspektiven zu bieten.
Im Folgenden finden Sie einige Präsentationen, die bei unserer Veranstaltung am 8.11.22 verwendet wurden, aber auch einige zusätzliche Links und Materialien:

1. Fraunhofer Institut IAO, Stuttgart 

Präsentation von Steffen Braun, Leiter des Forschungs-Bereichs Stadtsystem-Gestaltung, Fraunhofer-Institut IAO, Stuttgart: https://online-regionalakademie-os.de/wp-content/uploads/2022/11/221108-Braun_IAO-Wohnen-Osnabrueck-Braun_Versand.pdf

2. Architektenkammer Niedersachsen

3. Stadtbauamt Osnabrück

4. Stephanswerk Wohnungsbaugesellschaft Osnabrück

Präsentation der Geschäftsführerin des Stephanswerkes, Carolin Lauhoff: 

5. Europäische Union

Neues Europäisches Bauhaus:  Neues Europäisches Bauhaus (europa.eu)

Online Meetings -
so einfach geht es!

Zur Anmeldung für ein Meeting müssen Sie nur Ihren Namen und Ihre Email-Adresse angeben. Ansonsten ist unser Dienst für Sie kostenlos. Sie benötigen nur Computer oder Smartphone sowie eine Internetverbindung und schon kann es losgehen!

Über das Anmelde­formular der jeweiligen Veranstal­tung anmelden.

Bestätigungsmail der Anmeldung prüfen.

Zweite Email mit Link zum zoom Meeting prüfen.

Am Vortragsdatum dem Meeting über den Link beitreten.

Häufige Fragen - FAQ

Was benötige ich zur Teilnahme an zoom Meetings?

Bei einem Computer sollten eine Videokamera, Lautsprecher und ein Mikrofon vorhanden sein. Bei modernen Laptops und Tablets sind diese in der Regel bereits integriert. Ansonsten können Sie aber auch Ihr modernes Smartphone mit der zoom App nutzen.

Ist zoom zahlungspflichtig?

Nein, zoom kann kostenlos genutzt werden.

Kontakt

Europabüro
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück

Newsletter

Anmelden und über spannende Vorträge informiert bleiben!

Dieses Projekt wird unterstützt und gefördert durch: